:: Roxana Blaga-Dragus - Violoncello ::

Roxana Blaga-Dragus wurde 1977 in Cluj-Napoca in Rumänien geboren. 1996 machte sie ihren Abschluss in Musik am Lyceum "Ion Vidu" in Temeschwar und begann ihr Cello-Studium an der Nationalen Universität für Musik in Bukarest bei Prof. Marin Cazacu, welches sie 2001 mit Auszeichnung abschloss. Von 2004 – 2007 absolvierte sie ein Aufbaustudium in der Solistenklasse an der Universität der Künste in Berlin bei Prof. Catalin Ilea, sie bestand die Abschlussprüfung mit der Note 1.

Roxana Blaga-Dragus war von 2001-2003 stellvertretende Solocellistin bei der Philharmonie Banatul Temeschwar. Danach arbeitete sie zwei Jahre bei den Hamburger Symphonikern. Seit 2005 ist sie festes Mitglied des Staatstheaters Braunschweig.

Roxana Blaga-Dragus wirkte im Rahmen internationaler Musikfestivals mit, gab Benefizkonzerte für die UNICEF und spielte beim zahlreiche Fernseh- und Rundfunkaufnahmen mit.

Preise und Auszeichnungen
1996 1. Preis beim Nationalen Cello Wettbewerb in Iasi
2000 1.Preis und ein Sonderpreis beim "Mihail Jora" Cello-Wettbewerb in Bukarest, Solokonzert mit dem Rundfunk Orchester Bukarest.
2004 2. Preis "Domenico Gabrielli " - Cello-Wettbewerb in Berlin
2005 Gewinnerin des Artländer Musikpreises
2007 Gewinnerin des Rotary-Club Preis beim Cello-Wettbewerb in Osnabrück