:: Sabine Bleier - Flöte ::

Sabine Bleier eignete sich die Grundlagen des Flötenspiels bei ihrem Vater, Kammermusiker Josef Bleier, in Hannover an und erhielt frühzeitig Preise bei den Wettbewerben „Jugend musiziert“ und „Concertino Praga“.

1979 ging sie zum Studium an die Musikhochschule nach Hamburg, zu einem der damals erfolgreichsten Lehrer Deutschlands, Karlheinz Zoeller.
Das Studium schloss sie mit Diplomen in den Fächern Flöte und Flötenpädagogik ab. Weiterhin bildete und bildet sie sich auf Meisterkursen bei Maxence Larrieu, Barthold Kuijken und Karl Kaiser fort.

1985 fand sie eine erste Anstellung als Flötenlehrerin an der Musik- und Kunstschule Bielefeld. Seit 1987 spielt sie als Piccoloflötistin in der NDR Radiophilharmonie. Neben ihrem Orchesterdienst gilt ihr besonderes Interesse der Kammermusik, der sie sich in verschiedenen Ensembles sowohl auf modernen als auch auf historischen Instrumenten widmet.

Erfahrungen im Kultur- und Veranstaltungsmanagement sammelte sie im Vorstand der GEDOK Hannover, einem traditionsreichen gemeinnützigen Verein, der Künstlerinnen eine interessante Plattform für ihr Schaffen bietet.