:: Bogdan Dragus - Violine ::

Schon im Alter von vier Jahren , erhielt der im rumänischen Galati geborene Bogdan Dragus seinen ersten Violinenunterricht. Sein Lehrer ebnete ihm den Weg an das angesehene Musikgymnasium George Enescu in Bukarest. Mit 16 Jahren studierte Bogdan Dragus in Deutschland an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover bei Prof. Jens Ellermann.

Bogdan Dragus gewann den 3. Preis beim Internationalen Violinenwettbewerb Michelangelo Abbado in Italien, den ersten sowie den Publikums Preis beim Violinenwettbewerb in Rumänien. Er ist Träger des Deutschen Kulturförderpreises.

Im Bachjahr 2000 spielte er sämtliche Violinkonzerte des Komponisten begleitet von der Mitteldeutschen Philharmonie Schönebeck. Im Jahr 2001 konzertierte er in Kooperation mit dem Black Sea Philharmonic Orchestra und der Temeschwarer Philharmonie unter der Leitung von Horst Bäcker in Europa. Ein Highlight war das Konzert in der Bonner Beethovenhalle. Er spielte im Rahmen internationaler Musikfestivals , wirkte bei namhaften Ferneh- und Rundfunkaufnahmen mit, wurde begleitet von dem Staatsorchester Wittenberg, Kammerorchester Berlin, International Philharmonik Orchestra, HMN Symphonie Orchester Berlin. 2009 spielte er Paganinis Musik bei der Sesamstrasse - Ernie und Bert. Er war der erste Konzertmeister der Kammerphilharmonie Schönebeck, 2003 wurde er Mitglied in der Radiophilharmonie des NDR in Hannover.