:: Friedemann Kober - Violine ::

Friedemann Kober erhielt seine geigerische Ausbildung an der Staatlichen Hochschule für Musik und Theater in Hannover bei Prof. A. Gertler, Prof. J. Epstein, Prof. A. Aydintan und Prof. R. Shevelov.

1978 legte er sein künstlerisches Meisterklassendiplom ab und erhielt den Pfitznerpreis für Kammermusik.

Es folgten Meisterkurse für Kammermusik bei Prof. S. Vegh, Prof. W. Schneiderhan und R. Hillyer vom Julliard-Quartett.

Als Solist und Mitglied des Joachim-Quartetts, des Marschner Klaviertrios und des Joachim Klaviertrios konzertierte Friedemann Kober seit 1978 in zahlreichen Ländern Europas, Afrikas, Asiens und den USA.

Neben seiner Tätigkeit als erster Geiger in der NDR Radiophilharmonie, der er seit 1979 angehört, war Friedemann Kober von 1979 —1980 Lehrbeauftragter an der Nordwestdeutschen Musikakademie Detmold. Außerdem wirkte er als Assistent von Prof. A. Gertler bei internationalen Meisterkursen für Violine und Kammermusik.